ESTHER BROCKHAUS

Bildhauerin

Als Kind wollte ich immer ein Vogel sein. Dort auf dem höchsten Ast meiner Lieblingslärche, der jede meiner Bewegungen mitmachte, saß ich oft stundenlang und schaute zu den Vögeln. So frei wollte ich sein. Der Vogel wird zum Sinnbild einer Sehnsucht nach Luft, Unabhängigkeit und Leichtigkeit, und wenn man so weit gehen will, nach der Vereinigung mit dem unendlichen Raum.

Mein Thema ist, dass wir hier sind. Mich beschäftigt der Mensch in seinen Bezügen; seine Verortung in sich und in der Welt; das Spannungsfeld zwischen dem einsamen Selbst und seinem Eingebundensein in die Welt.

Tastend hinterlassen wir Spuren.

Biografie

1973 – geboren in Hannover
1992  Abitur
1992 bis 1995 – Ausbildung zur Steinbildhauerin
1996 bis 1997 – Arbeit im Bereich Steinrestaurierung
1997 – Beginn des Studiums an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein Halle, Fachbereich Bildhauerei bei Prof. Bernd Göbel
2005 – Diplom
ab 2006 – Aufbau-/Meisterschülerstudium bei Prof. Bernd Göbel
seit 2005 – selbständig in der Schlossmühle Ballenstedt tätig

Wettbewerbe

2003 – 1. Preis Münzwettbewerb der Staatlichen Galerie Moritzburg/Halle
2003 – 1. Preis für die Gestaltung des Sportpreises des ND
2003 – Entwurf und Ausführung einer Bauplastik für die Pauluskirche/Halle
2004 – 1. Preis Wettbewerb der deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst
2004 – Wahl unter die „top ten“ deutscher Prägemedaillen
2004 – Wettbewerbsgewinn für eine bespielbare Plastik im öffentlichen Raum/Plauen
2006 – 2. Preis künstlerische Gestaltung einer 10 Euro Gedenkmünze
2007 – 2. Preis Plastik im öffentlichen Raum / St. Cyriakus, Halle/Saale
2013 – Neuauflage des Kabarettpreises „der EDDI“ im Auftrag der Familie des verstorbenen Edgar Külow und des Eulenspiegel Verlages

Ausstellungen

Auswahl

2003 – Ausstellungsbeteiligung Staatliche Galerie Moritzburg/Halle
2004 – Daez-Centrum, Liechtenstein
2006 – Paul-Riebeck-Stiftung, Halle (Saale)
2006 – Galerie „Weißer Engel“, Quedlinburg
2007 – „Große kleine Kunst“, Deutsche Kunstmedaillen und Kleinplastik der Gegenwart, Stadtmuseum Erfurt
2010 – Das Phänomen des Raumes- Auf den Spuren hallescher Bildhauertradition, Kunstforum Halle
2014 –  ProVinz Kunsttage Quedlinburg
2015 –  Marienkirche Sangerhausen (Einzelausstellung)

Kunst im öffentlichen Raum
2005/06 – Ausführung von drei Plastiken im öffentlichen Raum in Fall River, Kanada
2007/08 – Ausführung von drei Bronzeplastiken im öffentlichen Raum in Bielefeld

Ausgewählte Kunstwerke

© Copyright - Bildhauerei Schloßmühle . Ballenstedt